Sich seinen Stärken stellen

Zuletzt aktualisiert am 28. August 2008 by Roger Kaufmann

Es ist weit besser, sich an grosse Aufgaben zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder grosse Freude noch grossen Schmerz empfinden, denn sie leben in dem grauen Zwielicht, das weder Sieg noch Niederlage kennt.

Theodore Roosevlet

Sich seinen Stärken stellen
Sich seinen Stärken stellen

Kommentar verfassen